Veranstaltungen

Csm 23 11 03 Kunstvoller Jahresrueckblick Hartschaumplatte 80 Cm X 60 Cm Druck 1700153382 Dd086e70a5 7c29b46dSa 23.12. 10:00 bis 18:00

Kunstvoller Jahresausklang

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein

Kunstvoller Jahresausklang

Das Kunstforum Schloss Hohenstein zeigt vom 02.12. – 31.12.2023 einen Rückblick vergangener Ausstellungen mit Werken von Bob Dylan, James Francis Gill, Dan Pyle und Todd Williamson.

Darüber hinaus erwartet Sie ein Ausblick auf geplante Ausstellungen mit Werken von SAXA, Ro­mulo Kuranyi, Andrei Krioukov und Klaus Dobrunz.

Die Ausstellung ist immer Samstag & Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.(24.12. und 31.12. nur bis 14 Uhr geöffnet)

Weitere Termine nach Vereinbarung unter
stephan.zipfel@kunstforum.schloss-hohenstein.de

Adresse:

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein
Hohenstein 1
96482 Ahorn

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm 23 11 03 Kunstvoller Jahresrueckblick Hartschaumplatte 80 Cm X 60 Cm Druck 1700153382 Dd086e70a5 7c29b46dSo 24.12. 10:00 bis 14:00

Kunstvoller Jahresausklang

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein

Kunstvoller Jahresausklang

Das Kunstforum Schloss Hohenstein zeigt vom 02.12. – 31.12.2023 einen Rückblick vergangener Ausstellungen mit Werken von Bob Dylan, James Francis Gill, Dan Pyle und Todd Williamson.

Darüber hinaus erwartet Sie ein Ausblick auf geplante Ausstellungen mit Werken von SAXA, Ro­mulo Kuranyi, Andrei Krioukov und Klaus Dobrunz.

Die Ausstellung ist immer Samstag & Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.(24.12. und 31.12. nur bis 14 Uhr geöffnet)

Weitere Termine nach Vereinbarung unter
stephan.zipfel@kunstforum.schloss-hohenstein.de

Adresse:

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein
Hohenstein 1
96482 Ahorn

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm 23 11 03 Kunstvoller Jahresrueckblick Hartschaumplatte 80 Cm X 60 Cm Druck 1700153382 Dd086e70a5 7c29b46dSa 30.12. 10:00 bis 18:00

Kunstvoller Jahresausklang

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein

Kunstvoller Jahresausklang

Das Kunstforum Schloss Hohenstein zeigt vom 02.12. – 31.12.2023 einen Rückblick vergangener Ausstellungen mit Werken von Bob Dylan, James Francis Gill, Dan Pyle und Todd Williamson.

Darüber hinaus erwartet Sie ein Ausblick auf geplante Ausstellungen mit Werken von SAXA, Ro­mulo Kuranyi, Andrei Krioukov und Klaus Dobrunz.

Die Ausstellung ist immer Samstag & Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.(24.12. und 31.12. nur bis 14 Uhr geöffnet)

Weitere Termine nach Vereinbarung unter
stephan.zipfel@kunstforum.schloss-hohenstein.de

Adresse:

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein
Hohenstein 1
96482 Ahorn

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm 23 11 03 Kunstvoller Jahresrueckblick Hartschaumplatte 80 Cm X 60 Cm Druck 1700153382 Dd086e70a5 7c29b46dSo 31.12. 10:00 bis 14:00

Kunstvoller Jahresausklang

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein

Kunstvoller Jahresausklang

Das Kunstforum Schloss Hohenstein zeigt vom 02.12. – 31.12.2023 einen Rückblick vergangener Ausstellungen mit Werken von Bob Dylan, James Francis Gill, Dan Pyle und Todd Williamson.

Darüber hinaus erwartet Sie ein Ausblick auf geplante Ausstellungen mit Werken von SAXA, Ro­mulo Kuranyi, Andrei Krioukov und Klaus Dobrunz.

Die Ausstellung ist immer Samstag & Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.(24.12. und 31.12. nur bis 14 Uhr geöffnet)

Weitere Termine nach Vereinbarung unter
stephan.zipfel@kunstforum.schloss-hohenstein.de

Adresse:

Ahorn, Kunstforum Schloss Hohenstein
Hohenstein 1
96482 Ahorn

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Vortrag: Neustadter Kinderfest: Chw D62a3d85Do 11.01. 19:30

Vortrag: Wirtschaftsgeschichte im Spiegel von Poststempeln

Sonneberg, Stadtteilzentrum Wolke 14

Vortrag: Wirtschaftsgeschichte im Spiegel von Poststempeln

Veranstalter: Colloquium Historicum Wirsbergense e.V.
Referent: Thomas Kolb, Schweinfurt

Das Briefmarkensammeln ist ja vielen noch ein Begriff – doch wer beschäftigt sich schon mit den darauf abgedruckten Stempeln?

Thomas Kolb aus Schweinfurt referiert über Poststempel und ihren Informationsgehalt zur Wirtschaftsgeschichte am 11. Januar um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum Wolke 14 (Sonneberg, Friesenstraße 14). Veranstalter ist das CHW, Bezirksgruppe Sonneberg/Neustadt. Der Eintritt ist frei.

Adresse:

Sonneberg, Stadtteilzentrum Wolke 14
Friesenstraße 14
96515 Sonneberg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Stadt.Land.Natur: Hendrik Haase F30cb2ceFr 12.01. 19:00

Hendrik Haase - Was essen wir in der Zukunft

Coburg, Pfarr- und Dekanatszentrum St. Augustin

"Hendrik Haase - Was essen wir in der Zukunft"

Selbstgekocht oder geliefert? Vegan oder mit Fleisch? To go oder to stay?  Was in Zukunft auf den Teller kommt wird nicht nur durch Foodtrends sondern auch immer mehr durch digitale Plattformen und eine neue Esskultur beeinflusst, bei der es um mehr geht als einfach nur satt zu werden. Junge Menschen fragen sich heute: Welche Auswirkungen hat mein Essen auf das Klima? Kann man überhaupt noch Fleisch essen? Ältere fragen sich: Kaffee mit Hafermilch schmeckt das? Und muss man wirklich jeden Teller fotografieren und bei Instagram hochladen?   

Was bedeutet es für unseren Genuss, wenn das Smartphone zum Dreh und Angelpunkt einer neuen Esskultur wird und für einige schon selbstverständlich zum Besteck am Tisch gehört? Wie verändern ethische und umweltkritische Fragen jüngerer Generation das Angebot in unseren Supermärkten?  

Nicht zu letzt stellen sich viele die Frage: Welche Chance haben regionale Lebensmittel und die Bäckerei von nebenan noch in einer Welt, in der sich der Anbau, Handel und Konsum von Lebensmitteln zunehmend verändern?   

Freuen Sie sich auf eine spannende Reise in die Lebensmittelwelt der Zukunft vom Acker bis auf den Teller. Lernen Sie was sich ändern wird, entdecken sie Genussvolles und erfahren Sie worauf wir achten sollten, damit uns nicht der Appetit auf Morgen vergeht.

Adresse:

Coburg, Pfarr- und Dekanatszentrum St. Augustin
Obere Klinge 1a
96450 Coburg

Tickets:

10,00€

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Vortrag: Neustadter Kinderfest: Chw D62a3d85Di 16.01. 19:30

Vortrag: Emanuel Sax und die Hausindustrie

Lichtenfels, Synagoge

Vortrag: Emanuel Sax und die Hausindustrie

Veranstalter: Colloquium Historicum Wirsbergense e.V.
Referent: Thomas Schwämmlein, Sonneberg

Über den österreichischen Nationalökonomen Emanuel Sax, der sich als Feldforscher über die Hausindustrie in Thüringen (damals noch inklusive Coburger Land) und am Obermain betätigte, spricht am 16. Januar um 19.30 Uhr der Sonneberger Kreisheimatpfleger Thomas Schwämmlein in der Synagoge Lichtenfels (Judengasse 12). Die Veranstaltung wird von der Bezirksgruppe Lichtenfels des CHW ausgerichtet, der Eintritt ist frei.

Adresse:

Lichtenfels, Synagoge
Judengasse 12

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Infopoint Wasserstoff: Tag der offenen Tür: Sonneberg Wasserstoff Infopoint Ef3a2118Sa 20.01. 09:00 bis 16:00

Infopoint Wasserstoff: Tag der offenen Tür

Sonneberg, Rathaus Innenhof

Infopoint Wasserstoff: Tag der offenen Tür in Sonneberg

Mit dem neuen Jahr 2024 kommt das Forschungsvorhaben PEM4heat auf die Zielgerade: Bereits seit Monaten laufen im Rathaus-Innenhof in Sonneberg die Bauarbeiten und wurden Schritt für Schritt technische Module für die Erzeugung von Wasserstoff installiert. Ein großer Kran lieferte bereits Ende Oktober eines der Herzstücke, den Elektrolyseur der Firma Kyros Hydrogen Solutions aus Neuhaus-Schierschnitz.

Im Zuge des Bundesförderprojektes PEM4heat ist im Ostflügel des Rathauses ein attraktiver Ausstellungs- und Experimentierraum entstanden. Gedacht ist er perspektivisch vor allem für Schüler der thüringisch-bayerischen Grenzregion, die darin die Wasserstoffproduktion anschaulich erleben können. Über Informationstafeln, interaktive Bildschirme und eine Experimentierstation werden sie an das chemische Element, seine Möglichkeiten und die Inhalte des Förderprojekts herangeführt. Im Inneren des Infozentrums sind bei Laufen der Anlage unter anderem konkrete Messwerte ablesbar.
Um den Sonnebergern zu zeigen, was entstanden ist, lädt die Stadt am Samstag, 20. Januar 2024, zu einem Tag der offenen Tür ein.
Von 9 bis 12 Uhr sind technisch Interessierte Besucher willkommen, am Nachmittag wird es von 13 bis 16 Uhr Experimente rund um den Wasserstoff und einen Live-Versuchsaufbau für Familien und Kinder geben.
Im Außenbereich werden der Elektrolyseur und der Kreislaufmotor von Fachleuten zu diesem Anlass genau erklärt. Außerdem kann sich jeder mit Hydro, dem Wasserstoff-Maskottchen, im Selfie-Raum ablichten und Werbung für den Instagram-Kanal #wirimwasserstoff machen. Die Bürger sind herzlich eingeladen, sich alles anzuschauen und mit den Experten der Projektpartner ins Gespräch zu kommen.

Adresse:

Sonneberg, Rathaus Innenhof
Bahnhofsplatz 1
96515 Sonneberg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm A S 05458 1698226938 D372eb123d B059328dSo 21.01. 14:30

Themenführung: Poetisch einfach - Kunst aus farblosem Glas

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas

Themenführung für Einzelbesucher: Poetisch einfach - Kunst aus farblosem Glas

Wenn aus Sand, Soda und Kalk vollkommen transparentes Glas entsteht, ist das keine Zauberei, sondern Chemie und Physik. Dennoch wohnt dem farblosen Glas ein wahrhaft poetischer Zauber inne. Gästeführerin Meike Leyde stellt Glaskunst voller Poesie vor, darunter Objekte von Stanislav Libensky, Livio Seguso, Bert Frijns, René Roubicek, Krista Israel, Hans Peter Kremer und Josepha Gasch-Muche.

Kosten: 4,00 Euro zzgl. Museumseintritt

ohne Anmeldung

Adresse:

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas
Rosenau 10
96472 Rödental

Tickets:

4,00 € zzgl. Museumseintritt

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Lesezeit im Quartier: Lesezeit 1dc27382Mo 22.01. 17:00 bis 18:00

Lesezeit im Quartier

Mediathek Neustadt

Lesezeit im Quartier

Ein gemeinschaftliches Vorlese-Projekt mit der AWO Quartiersentwicklung Neustadt für Bürgerinnen und Bürger ab 65

Lesezeit ist Wohlfühlzeit! Werden Sie Teil unserer kleinen Gruppe und lassen Sie sich in eine Welt der Fantasie, des Nachdenkens, des Lachens und Staunen entführen - je nach Motto der Veranstaltung. Sicher haben Sie es schon als Kind genossen, Geschichten vorgelesen zu bekommen.

Thema: "Tierisches"

Die Mediathek im Rathaus EG ist barrierefrei zugänglich. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 09568 81-136

Adresse:

Mediathek Neustadt
96465 Neustadt, Georg-Langbein-Str. 1

Tickets:

Eintritt frei, Anmeldung unter 09568 81-136

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Kunstverein 5 Stefan A Wengen Das Schweigen Der Steppe 2020 1702562487 887a094b9e 0b089432Sa 27.01. 16:00

Eröffnung: Original Gurus und andere Werke

Coburg, Kunstverein

Eröffnung der Ausstellung von Stefan à Wengen: "Original Gurus und andere Werke"

mit einem Duokonzert der Indie-Rock-Band LionLion

Das Jubiläumsjahr des Kunstvereins beginnt mit einer außergewöhnlichen Ausstellung des Künstlers Stefan à Wengen. Der berühmte Schweizer Maler, der aktuell in Düsseldorf lebt, zeigt in Coburg drei besondere Werkgruppen: Tierporträts, Bärtige und Schädel. Seine atmosphärisch aufgeladenen Gemälde sind von Motiven der Kunstgeschichte und von der Filmwelt inspiriert. Sie suchen auch Bezüge zu anderen Kulturen, aus denen der Künstler tief symbolische Bildelemente miteinander verbindet, mit denen er bewusst neue besondere Welten erschaffen will.

Adresse:

Coburg, Kunstverein
Park 4 a
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Wedding 1836315 1280 1697105228 8c4318bfd2 D3c0d7aaSo 28.01. 13:00 bis 17:00

Coburger Hochzeitsmesse

Coburg, Pfarrgemeinde St. Augustin

Coburger Hochzeitsmesse
Traut Euch 2024

Adresse:

Coburg, Pfarrgemeinde St. Augustin
Festungsstraße 2
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Keramiken von Wilhelm und Elly Kuch: Keramiken E2f3d6f6Fr 30.06. bis So 14.01.

Keramiken von Wilhelm und Elly Kuch

Veste Coburg, Kunstsammlungen

Ausstellung im Studio:
"Keramiken von Wilhelm und Elly Kuch"

Die Kunstsammlungen der Veste Coburg besitzen ein größeres Konvolut an Keramiken von Elly (1929 ─ 2009) und Wilhelm Kuch (*1925) aus Burgthann bei Nürnberg, die aus den 1960er bis frühen 2000er Jahren stammen. Das mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete Keramikerpaar, das auch zu den Gründern der Gruppe 83 gehört, hat mit ihren Unikaten Maßstäbe gesetzt. Ihre Skulpturen, Wandobjekte und Gefäße zeichnen sich durch ihre enorme plastische Präsenz und ihre subtilen, überaus vielfältigen Glasuren aus.

Anlass für die Präsentation ist eine größere Schenkung von Wilhelm Kuch, die den Coburger Bestand in seiner Qualität auf eine neue Stufe hebt.

Öffnungszeiten:
Bis 05.11.2023: täglich 9.30 bis 17 Uhr
Montag, 6.11.2023 ist geschlossen
Ab 07.11.2023: 13 bis 16 Uhr

Adresse:

Veste Coburg, Kunstsammlungen
Veste Coburg 1
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Isle Of Wight F302a601Heute bis So 03.03.

Isle of Wight - Ferieninsel von Queen Victoria und Prinz Albert

Coburg, Naturkundemuseum

Sonderausstellung: "Isle of Wight - Ferieninsel von Queen Victoria und Prinz Albert"

Öffnungszeiten: täglich 9-17 Uhr

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Coburg und der Isle of Wight widmet sich das Naturkunde-Museum Coburg der Insel vor der Südküste Großbritanniens.

Die Größe der rautenförmigen Insel ist mit 640 km² überschaubar. Dies tut ihrer Beliebtheit aber schon seit langer Zeit keinen Abbruch, denn bereits Queen Victoria (1819-1901) und Prinz Albert (1819-1861) begeisterten sich für die Insel. Osborne House, der ehemalige Sommersitz der königlichen Familie, ist immer noch die Hauptattraktion. Die Queen kaufte das Haus 1845 als private Rückzugsstätte und ließ es nach Plänen ihres Ehemannes im italienischen Stil umbauen und erweitern.
Da Thronfolger König Eduard VII. nach dem Tod seiner Mutter, die am 22. Januar 1901 im Osborne House starb, keine sinnvolle Verwendung mehr für das Anwesen hatte, schenkte er es 1903 der britischen Nation. Es befindet sich weitgehend im Originalzustand, gewährt einen realistischen Einblick in das Leben der Königin und ihrer Familie und ist seither als Museum für jedermann zugänglich.
Die Ausstellung betrachtet aber nicht nur das Osborne House, sondern behandelt auch die Erdgeschichte, die Natur und weitere Touristenziele der Insel.
So gibt es seit dem Jahr 2000 in Sandown ein Saurier-Museum. Als Attraktion gelten hier die Nachbildungen lebensgroßer Dinosaurier. Dabei stützten sich ihre Erbauer auf Fossilienfunde aus der Region, denn die Isle of Wight gilt schon lange als eine der ergiebigsten europäischen Fundstätten für Dinosaurierüberreste.

Adresse:

Coburg, Naturkundemuseum
Park 6
96450 Coburg

Tickets:

5,00 € bzw. 2,00 €

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Kunstverein Jahresausstellung Give Peace A Chance 1 1697197710 8d35b40645 Ec1d883dSa 18.11. bis So 17.12.

Give Peace a Chance

Coburg, Kunstverein

Give Peace a Chance

1969 legten sich John Lennon und Yoko One kurz nach ihrer Heirat in Amsterdam eine Woche lang ins Bett, um gegen den Vietnamkrieg zu protestieren.

2023 lädt der Kunstverein Coburg zur Auseinandersetzung mit dem Motto Give Peace a Chance ein. Das Ergebnis ist eine Ausstellung vielfältiger künstlerischer Positionen in Malerei, Zeichnung, Druckgraphik, Fotografie, Skulptur und Video.

Die ausgestellten Kunstwerke sind Visionen und Botschaften von Frieden und Harmonie, die die Kunstschaffenden mit den Besucherinnen und Besuchern teilen möchten. Jedes Werk erzählt eine einzigartige Geschichte und lädt Sie ein, über die Bedeutung des Friedens in unserem Leben nachzudenken.
Genießen Sie Ihren Besuch und lassen Sie sich von der Kraft der Kunst und der Botschaft von Give Peace a Chance berühren.

Den Kunstpreis Blau-Orange gestiftet von der Raiffeisenbank Coburg erhielten in dieser Ausstellung:

  • Benno Noll “Gimme Shelter“
  •  Beate Göckeritz „Lebt die Hoffnung, fragte die Taube“
  • Thomas Habermann „Geschlossenen Gesellschaft“

Adresse:

Coburg, Kunstverein
Park 4 a,
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Michael Kettner 1700904600 31775c611b 87d4e979Mo 27.11. bis Sa 13.01.

Michael Kettner - Acrylbilder

Coburg, Stadtbücherei

Michael Kettner - Acrylbilder

Die großformatigen Acrylbilder Michael Kettners bestechen durch ihre leuchtenden Farben. Inspiriert durch die Spachteltechnik mit Wandfarbe an Zimmerwänden begann der Künstler diese Technik auf große Leinwände zu übertragen. Im Laufe der Zeit verfeinerte er seine Technik und arbeitet auch schon mal mit Duschabzieher, Pinsel und Spraydose. Mit seiner Liebe zu Farbkombinationen möchte er Gefühle bei  der  Betrachtung auslösen. 

In seinem Atelier sucht der Coburger Kundendienst-Techniker Ausgleich zu seinem Berufsalltag und hat als Künstler bereits Aufmerksamkeit gefunden.

Adresse:

Coburg, Stadtbücherei
Herrngasse 17
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Bilderausstellung: Farbrausch x 2: Csm Ausstellung 2023 287182417b 583566e0Do 30.11. bis Fr 29.12.

Bilderausstellung: Farbrausch x 2

Neustadt, kultur.werk.stadt

Bilderausstellung: Farbrausch x 2

von Andrea Klebeg und Eva Golandsky

Beide Künstlerinnen stammen aus und leben in Neustadt.

Malen bedeutet Leidenschaft und die innere Ruhe finden. Ein Bild mit einer gewissen Vorstellung zu beginnen und auch mal während des Malens die Richtung zu ändern, ist Kreativität. Unter welchem der Bilder sich ein anderes „versteckt“, liegt im Auge des Betrachters.“

Lassen Sie sich überraschen, es lohnt sich!

Besuchen Sie die Ausstellung vom 30.11. – 29.12.2023 zu den Öffnungszeiten der Kultur.werk.stadt.

Adresse:

Neustadt, kultur.werk.stadt
Bahnhofstraße 22
96465 Neustadt bei Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Kunstverein 5 Stefan A Wengen Das Schweigen Der Steppe 2020 1702562487 887a094b9e 0b089432Heute bis So 07.04.

Original Gurus und andere Werke

Coburg, Kunstverein

Ausstellung von Stefan à Wengen: "Original Gurus und andere Werke"

Das Jubiläumsjahr des Kunstvereins beginnt mit einer außergewöhnlichen Ausstellung des Künstlers Stefan à Wengen. Der berühmte Schweizer Maler, der aktuell in Düsseldorf lebt, zeigt in Coburg drei besondere Werkgruppen: Tierporträts, Bärtige und Schädel. Seine atmosphärisch aufgeladenen Gemälde sind von Motiven der Kunstgeschichte und von der Filmwelt inspiriert. Sie suchen auch Bezüge zu anderen Kulturen, aus denen der Künstler tief symbolische Bildelemente miteinander verbindet, mit denen er bewusst neue besondere Welten erschaffen will.

Adresse:

Coburg, Kunstverein
Park 4 a
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google