Veranstaltungen

The Rocky Horror Show: Horror 01 9c157073Di 02.07. 19:30

The Rocky Horror Show

Globe Coburg

Von Richard O'Brien

Aufgrund einer Autopanne findet das junge Pärchen Brad und Janet Unterschlupf in einem Schloss. Dort erleben sie das unglaublichste Abenteuer ihres noch jungen unschuldigen Lebens. Einlass in die mysteriöse Anlage gewähren ihnen ein unheimlicher Butler mit dem Namen RiffRaff und das Hausmädchen Magenta.

Diese führt das Pärchen in den Festsaal, wo Brad und Janet kurze Zeit später den exzentrischen Schlossherren kennenlernen: der transsexuelle Wissenschaftler Dr. Frank’N’Furter. Dieser veranstaltet an jenem Abend eine äußerst bizarre Party, zu der das Pärchen eingeladen wird. Auf dieser Feier möchte Frank’N’Furter den Gästen seine neueste Schöpfung präsentieren: Rocky.

Landestheater Coburg, Premiere am 20. April 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Nina-Bellosa-Platz 1

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 02.07. 19:30

vhs-Film | Embrace - Du bist schön

Coburg, Kino Utopolis

VHS-Film der Woche | Embrace - Du bist schön
Zur Ausstellung „Was ich anhatte ...“ vom 24.06. bis 07.07. im Münzmeisterhaus

2013 postete die australische Fotografin Taryn Brumfitt ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto, das sie vor und nach einer Schwangerschaft zeigt. Mit diesem Bild, das über 100 Millionen Mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Gleichzeitig befreite sie sich selbst von dem ungesunden Streben nach dem „perfekten“ Körper.
Für ihre Dokumentation reiste Brumfitt um die Welt und sprach mit Frauen über das Verhältnis zu ihrem Körper. Mit dem Film möchte sie Frauen dazu bewegen, ihre Körper so zu lieben, wie sie sind. Sie sollen sich nicht von einem Ideal unter Druck setzen lassen, wie es täglich in Medien und der Werbung transportiert wird.
Der Verein „Keine Gewalt gegen Frauen e.V.“ führt in den Film ein und informiert über die Ausstellung „Was ich anhatte ...“, die auf sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam machen möchte.

Deutschland, Kanada, USA, Großbritannien, Frankreich 2016
Genre: Dokumentation
Regie: Taryn Brumfitt
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Besetzung: Taryn Brumfitt, Renee Airya, Jade Beall, Nora Tschirner u. a.

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
Hahnweg 2
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Kiss me, Kate!: Kate Vh Fe5e0306Mi 03.07. 19:30

Kiss me, Kate!

Globe Coburg

Musik und Gesangstexte von Cole Porter

Fred Graham ist pleite. Seine Hoffnung ruht auf seinem neusten Musical nach Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“. Damit die Show ein Erfolg wird, hat er seine Ex-Frau Lilli Vanessi in der Rolle der Kate besetzt. Beide würden sich wieder annähern, wäre da nicht Lois Lane, die die Rolle der Bianca spielt.

Und da sind zwei Ganoven, die Fred für den Unterzeichner eines Schuldscheins halten, den eigentlich Lois‘ Freund Bill unterschrieben hat. Es hilft nichts, die Premiere muss stattfinden und der Vorhang hebt sich …

Landestheater Coburg, Premiere am 10. Februar 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Uferstraße 12

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Das Höllenschiff: Hoellenschiff Vh 00d7539fDo 04.07. 19:30

Das Höllenschiff

Globe Coburg

Schauspiel von Gil Vicente

Nach ihrem Tod kommen die Seelen verschiedenster Menschen wie Adlige, Schuster, Mönche oder Richter an einem Fluss zusammen. Am Ufer befinden sich zwei Schiffe: das eine ist mit dem Teufel und seinen Gehilfen bemannt, das andere mit Engeln.

An diesem Ort müssen die Seelen nun Rechenschaft über ihr gelebtes Leben ablegen: Sind sie als Menschen einer tugendhaften Lebensführung nachgegangen, dann dürfen die Seelen zusammen mit den Engeln in den Himmel fahren. Andernfalls jedoch müssen sie sich auf das Schiff des Teufels begeben, welches einen Kurs direkt Richtung Hölle eingeschlagen hat ...

Landestheater Coburg, Premiere am 1. Juni 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Nina-Bellosa-Platz 1

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Don Giovanni: Giovanni Vh 1e1f8666Fr 05.07. 19:30

Don Giovanni

Globe Coburg

Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni liebt unersättlich: die Frauen und die Freiheit. Solange er lebt wird er vor keinem amourösen Abenteuer Halt machen. Seine Liste an Geliebten wird daher stetig länger und länger. Als er aber durch einen unglücklichen Zufall in die Verlegenheit kommt, den Vater seines neusten Lustobjekts zu töten, gerät seine Welt nachhaltig aus den Fugen …

Basierend auf dem Mythos um Don Juan, dem Inbegriff des Verführers und des erotischen Anarchisten – aber auch dem eines Vergewaltigers und Mörders –, schuf Wolfgang Amadeus Mozart ein Meisterwerk, dass musikalisch seiner Zeit weit vorauseilt und kongenial komödiantische Elemente mit größter Dramatik vereint.

Landestheater Coburg, Premiere am 11. Mai 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Nina-Bellosa-Platz 1

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Aycr 1711641217 80c1cb362b 352ac1a4Fr 05.07. 19:30 bis 23:00

All you can read

Coburg, Buchhandlung Riemann

All you can read

Für lesende Nachtschwärmer - Riemann ganz exklusiv!

Wir beginnen pünktlich um 19.30 Uhr und enden um 23.00 Uhr.

Adresse:

Coburg, Buchhandlung Riemann
Markt 9
96450 Coburg

Tickets:

5,00 € nur Vorverkauf

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Altkleidersammlung: Csm Pdpics Auf Pixabay A28be02d6f 26c2952eSa 06.07. 09:00

Altkleidersammlung

Neustadt bei Coburg

Altkleidersammlung im gesamten Stadtgebiet

Veranstalter: Verein zur Förderung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, Neustadt b. Cbg. E.V.

Adresse:

Neustadt bei Coburg
96465 Neustadt bei Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Musik zur Marktzeit: Csm Musik In St Moriz 2023 24 1715682297 412adff01f 56167cb5Sa 06.07. 11:00

Musik zur Marktzeit

Coburg, Morizkirche

Musik zur Marktzeit
30 Minuten Musik zum Zuhören, Nachdenken und Entspannen

Musikerinnen und Musiker aus ganz Süddeutschland laden ein, für eine halbe Stunde der Hektik des Alltags zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen.

Adresse:

Coburg, Morizkirche
Kirchplatz 1
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Der Tod und das Mädchen: Ballett Vh F29bb945Sa 06.07. 18:00

Der Tod und das Mädchen

Globe Coburg

Vierteiliger Ballettabend

Bereits seit dem 16. Jahrhundert inspiriert das schaurig-schöne und erotische Sujet „Der Tod und das Mädchen“ Kunstschaffende. Diese große Faszination des Stoffes liegt in der Kombination zwischen dem unausweichlichen Tod auf der einen und dem jungen Leben in Personifikation des Mädchens auf der anderen Seite – im Zusammenprall und Wechselspiel von Leben und Tod. Welchen Sinn hat das Leben? Was kommt nach dem Tod? Was bedeutet Sterben?

Landestheater Coburg, Premiere am 2. März 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Nina-Bellosa-Platz 1

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Die lustige Witwe: Witwe Vh 68c764a4So 07.07. 18:00

Die lustige Witwe

Globe Coburg

Operette in drei Akten von Franz Lehár

Der Operettenstaat Pontevedros ist bankrott. Die Rettung scheint Hanna Glawari zu sein: sie ist wunderschön und klug, vor allem aber verwitwet und millionenschwer. Diverse Gentlemen und die bankrotte Staatskasse hoffen, von Hannas enormen Erbe zu profitieren.  Nur Graf Danilo hat ehrliche Absichten. Wird Hanna ihm glauben? Gibt es ein Happy End?

„Die lustige Witwe“ ist ein Werk voller unvergesslicher Melodien, pulsierender und unberechenbarer Vitalität, Erotik und elektrisierender Sinnlichkeit. Tobias Ribitzki wird mit seiner detaillierten Personenregie diese Operette auf die Bühne bringen – ohne dabei deren pointierten und bissigen Witz sowie deren Tiefe und Ernsthaftigkeit preiszugeben.

Landestheater Coburg, Premiere am 29. Dezember 2023

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Uferstraße 12

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

The Rocky Horror Show: Horror 01 9c157073Di 09.07. 19:30

The Rocky Horror Show

Globe Coburg

Von Richard O'Brien

Aufgrund einer Autopanne findet das junge Pärchen Brad und Janet Unterschlupf in einem Schloss. Dort erleben sie das unglaublichste Abenteuer ihres noch jungen unschuldigen Lebens. Einlass in die mysteriöse Anlage gewähren ihnen ein unheimlicher Butler mit dem Namen RiffRaff und das Hausmädchen Magenta.

Diese führt das Pärchen in den Festsaal, wo Brad und Janet kurze Zeit später den exzentrischen Schlossherren kennenlernen: der transsexuelle Wissenschaftler Dr. Frank’N’Furter. Dieser veranstaltet an jenem Abend eine äußerst bizarre Party, zu der das Pärchen eingeladen wird. Auf dieser Feier möchte Frank’N’Furter den Gästen seine neueste Schöpfung präsentieren: Rocky.

Landestheater Coburg, Premiere am 20. April 2024

Adresse:

Globe Coburg
96450 Coburg, Nina-Bellosa-Platz 1

Tickets:

09561 / 898989

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

VHS_FilmDi 09.07. 19:30

vhs-Film | Die Herrlichkeit des Lebens

Coburg, Kino Utopolis

VHS-Film der Woche | Die Herrlichkeit des Lebens

„Manchmal ist das Glück am größten, wenn es ganz klein ist“, schrieb Franz Kafka in sein Tagebuch. Dieses Zitat ist auch das Motto dieser sensiblen, poetischen Verfilmung, die gleichzeitig von der Schönheit als auch von der Tragik einer großen Liebe erzählt. Denn als Franz Kafka seine große Liebe, die Tänzerin Dora Diamant, kennenlernt, ist sein Gesundheitszustand bereits sehr angeschlagen und der jungen Liebe bleibt nur ein gemeinsames Jahr, bis Kafkas Körper aufgibt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Michael Kumpfmüller.

Deutschland2024
Genre: Drama
Regie: Georg Maas, Judith Kaufmann (Zwei Leben)
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 6 Jahren
Besetzung: Sabin Tambrea, Henriette Confurius, Daniela Golpashin, Mira Griesbaum, Lionel Hesse, Manuel Rubey

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
Hahnweg 2
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Der Coburger Hofkapellmeister Melchior Franck: Csm Vii 295 313 Druck 1703060483 62d25c5549 Cc141a26Heute bis So 06.10.

Der Coburger Hofkapellmeister Melchior Franck

Coburg, Veste

Ausstellung: "Der Coburger Hofkapellmeister Melchior Franck: Zur Fröligkeit componirt"

Als Herzog Johann Casimir seinen ebenso kleinen wie erstaunlich glanzvollen Hof aufbaute, profitierte auch die Musik: Im Winter 1602/1603 trat der junge Melchior Franck das Amt des Coburger Hofkapellmeisters an, das für ihn zur Lebensstelle werden sollte. Franck wurde zu einem der produktivsten Komponisten des 17. Jahrhunderts. Mit seinen Trink- und Geselligkeitsliedern, den Liebesliedern oder seinen „Reuterliedlein“ prägte er die deutschsprachige Liedkultur maßgeblich. Manche Musikstücke, die am Vorabend und während des Dreißigjährigen Kriegs entstanden, waren speziell „zur Fröligkeit componirt“ und „zur Abwendung melancholischer Traurigkeit dienlich“ – so formulierte Franck es selbst. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Melchior-Franck-Kreis und gibt Einblick in Leben und Werk des Coburger Hofkapellmeisters. Zu sehen und zu hören sind auch historische Musikinstrumente aus der Zeit Melchior Francks.

Öffnungszeiten:
bis 22.03.2024: Di-Fr 13 bis 16 Uhr, Sa/So 11 bis 16 Uhr.
ab 23.03.2024: täglich 9.30 bis 17 Uhr.

Adresse:

Coburg, Veste
Veste Coburg 1
96450 Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Durchunddurch Catalogue 12 1 24 1707387580 5e29b23389 E9825a48Heute bis So 03.11.

Durch und durch

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas

Durch und durch – Die Glasklasse der Tomás-Bata-Universität Zlín
Junge Kunst aus der Tschechischen Republik

Das „Glass Design Studio“ der Fakultät Multimedia Kommunikation an der Tomáš-Baťa-Universität in Zlín wurde vor 15 Jahren gegründet und hat sich unter seinem Leiter Petr Stanicky einen weit über die Tschechische Republik hinaus reichenden, herausragenden Ruf erarbeitet. Inhaltlich und technisch ist das Studio breit aufgestellt und die Studierenden und Absolventen verfolgen häufig einen interdisziplinären Ansatz, der Zeit, Raum und Natur vereint und dabei Glas mit anderen Materialien kombiniert. Die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie der Verarbeitungsreichtum von Glas mit seinen besonderen ästhetischen Qualitäten.

Die Ausstellung fügt sich ein in eine Reihe von Präsentationen mit aktuellen Arbeiten von internationalen Kunstakademien und belegt die dynamische Entwicklung und den besonderen Reiz der Arbeiten aus und mit Glas.

Öffnungszeiten: täglich 9:30 - 13:00 und 13:30 - 17:00 Uhr

Adresse:

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas
Rosenau 10
96472 Rödental

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Musiker Aus Ms 50 Verkleinert 1710411293 698a6e51de 07197dcaHeute bis Sa 22.06.

Musicalischer Grillenvertreiber

Coburg, Landesbibliothek, Silbersaal

Musicalischer Grillenvertreiber - Der Komponist Melchior Franck am Hof des Herzogs Johann Casimir

Im Winter 1602/1603 trat der junge Melchior Franck (ca. 1579-1639) das Amt des Coburger Hofkapellmeisters bei Herzog Johann Casimir von Sachsen-Coburg (1564-1633) an, das er bis zu dessen Tod ausüben sollte. Er wurde zu einem der produktivsten und populärsten Komponisten geistlicher und weltlicher Musik seiner Zeit. Seine Musik steht an der Schwelle zwischen Renaissance und Barock. Anlässlich seines 385. Todesjahrs (sein Geburtsjahr 1579 ist unsicher) zeigt die Landesbibliothek Coburg zahlreiche alte Drucke (einschließlich Notendrucke Melchior Francks), Handschriften, Briefe und Illustrationen zu Leben und Werk des Musikers. Die Ausstellung ermöglicht einen Blick auf die Umstände der Zeit in Coburg im Schatten des 30jährigen Krieges und speziell auf das musikalische und gesellschaftliche Umfeld Melchior Francks.

Adresse:

Coburg, Landesbibliothek, Silbersaal
Schloßplatz 1
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Csm Sonderausstellung 1712690106 13b52efa2f C2384caaHeute bis Mi 31.07.

Künstlerpuppen aus der Sammlung der Stadt Neustadt

Neustadt bei Coburg, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

Künstlerpuppen aus der Sammlung der Stadt Neustadt
Sonderausstellung vom 01.Mai bis 31.Juli

Seit 1995 lobt die Stadt Neustadt den Max-Oscar-Arnold-Kunstpreis für zeitgenössische Puppenkunst aus. Im Namen der Stadt vergibt eine unabhängige Fachjury den einzigen, nicht kommerziellen Kunstpreis dieser Art. Er gilt daher als der international bedeutenste und wird auch als „Oscar für Puppenkünstler“ bezeichnet. Aus den Einreichungen kauft die Stadt Neustadt jährlich Puppen, Figuren und Objekte für seine eigene Sammlung an, die vom örtlichen Museum der Deutschen Spielzeugindustrie betreut wird.

Inzwischen umfasst die Sammlung 58 Puppen, Figuren, Figurenpuppen und Objekte, die erstmals geschlossen als Sonderausstellung präsentiert wird.

Adresse:

Neustadt bei Coburg, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie
Hindenburgplatz 1
96465 Neustadt b. Coburg

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google