Veranstaltungen

VHS_FilmDi 30.08. 19:30

Der Schneeleopard

Coburg, Kino Utopolis

Der preisgekrönte Wildlife-Fotograf Vincent Munier begibt sich zusammen mit dem Abenteurer und Schriftsteller Sylvain Tesson ins Herz des tibetischen Hochlands, wo sie sich auf die Suche nach einem Schneeleoparden machen. Die Reise durch die atemberaubende Landschaft ist auch eine Reise in das eigene Ich und eröffnet einen Dialog über den Platz des Menschen in einer Welt, deren Natur immer mehr schwindet.

VHS-Film der Woche | Frankreich 2022

Adresse:

Coburg, Kino Utopolis
96450 Coburg, Hahnweg 2

Tickets:

09561 / 239051

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Coburger Klößmarkt: Kloessmarkt Vh 57ecf1baFr 02.09. bis So 04.09.

Coburger Klößmarkt

Coburg, Marktplatz

Ganz ungezwungen wird vom Freitag, 2. September bis Sonntag, 4. September 2022 auf dem Coburger Marktplatz zusammengesessen, getanzt, geplaudert und gelacht - und natürlich auch viel geschlemmt. Beim gemütlichen Coburger Klössmarkt trifft sich Alt und Jung und lässt den Sommer in der Vestestadt ausklingen.

Adresse:

Coburg, Marktplatz
96450 Coburg

Tickets:

Eintritt frei!

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Ausstellungen

Coburger Glaspreis 2022: Glaspreis Vh 55a281ebHeute bis So 25.09.

Coburger Glaspreis 2022

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas

Der Coburger Glaspreis ist der wichtigste Wettbewerb für zeitgenössische Kunst aus Glas in Europa. Die begleitende Ausstellung auf der Veste Coburg und im Europäischen Museum für Modernes Glas in Rödental präsentiert knapp 100 Werke von 90 internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Vom 10. April bis 25. September 2022 stehen hier aktuelle künstlerische Tendenzen rund um das Material Glas im Fokus. Die hochaktuellen Themen und die Vielfalt der eingesetzten Techniken machen die Coburger Schau zu einem besonders spannenden Highlight im Internationalen Jahr des Glases 2022.

Adresse:

Rödental, Europäisches Museum für Modernes Glas
96472 Rödental, Rosenau 10

Tickets:

09563 / 1606

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google

Alexandrine: Alexandrine Vh 7c8537f0Heute bis So 11.09.

Alexandrine

Kunstsammlungen der Veste Coburg

Eine Badische Prinzessin in Coburg

Vor genau 180 Jahren kam Alexandrine von Baden (1820–1904) als Braut des Coburger Erbprinzen und späteren Herzogs Ernst II. (1818–1893) nach Coburg. Der feierliche Einzug in Coburg fand am 14. Mai 1842 statt, nachdem das Paar am 3. Mai in Karlsruhe geheiratet hatte.

Mit dem Gymnasium Alexandrinum, dem Ernst-Alexandrinen-Volksbad und dem daneben befindlichen Denkmal ist die Herzogin, die sich in sozialen Belangen und ganz besonders in der Förderung der Frauenbildung engagierte, auch heute noch in Coburg präsent.

Die Studioausstellung gibt anhand von Graphiken und Fotografien aus dem Coburger Kupferstichkabinett einen Einblick in das Leben Alexandrines. Als besonderes Highlight wird ein Album mit Zeichnungen zu sehen sein, das Alexandrine als Hochzeitsgeschenk von der badischen Künstlerschaft erhalten hat.

Öffnungszeiten: täglich 9:30 bis 17:00 Uhr.

Adresse:

Kunstsammlungen der Veste Coburg
96450 Coburg

Tickets:

09561 / 8790

In Kalender übernehmen:

iCal/Outlook
Google